Das Rift Valley: "König der Löwen"-Feeling in Kenia

Das Rift Valley ist der Große Afrikanische Grabenbruch, der sich von Israel bis Mosambik zieht - dort, wo die Kontinentalplatten aufeinander treffen und eine große Schlucht entstanden ist. Durch Kenia zieht sich das Rift Valley einmal hindurch - und ist auf jeden Fall einen Besuch wert - oder eher mehrere, denn das Gebiet ist riesig. Einen tollen Ausblick gibt es von Nairobi kommend über die Straße nach Maai-Mahiu oder über den Naivasha-Highway, die beide über einen Pass führen. Am Straßenrand stehen Souvenir-Shops, Kioske und Bistros, an denen man einen Sightseeing-Stop einlegen sollte.


Außer der großartigen Aussicht auf das Rift Valley, gibt es auch im Tal selbst einiges zu erleben.

 

Alle die unten aufgeführten Highlights sind als Tagesausflug ab Nairobi machbar - oder man kombiniert mehrere und bleibt eine Nacht oder noch länger dort. Das Tal ist etwa 100 Kilometer breit und streckt sich über die komplette Länge Kenias. Es gibt also auf jeden Fall sehr viel zu tun im Rift Valley, egal ob Wandern, Safari, Entspannen am See oder Abenteuer wie Ziplining, Klettern oder eine Fahrrad-Safari mit Zebras. 

 

Außerdem gibt es noch viele weitere Dinge zu entdecken, die mir auf meiner Liste noch fehlen. Dazu gehört der Aberdare Nationalpark, das Gebiet ist bekannt für das Vorkommen der schwarzen Leoparden, auch Panther genannt, und für seine vielen Wasserfälle. Weiter im Norden findet sich der Lake Bogoria, um den herum sich heiße Quellen und Geysire befinden - die man in Kenia vielleicht nicht unbedingt erwarten würde. Außerdem haben sich hier zahlreiche Flamingos angesiedelt. 

Great Rift Valley: Ostafrikanischer Grabenbruch

Wenn man es genau nimmt, war ich in Kenia bisher fast ausschließlich im Großen Afrikanischen Grabenbruch unterwegs - außer der Küstenregion, dem Tsavo East Nationalpark und Dadaab habe ich mich noch nicht wirklich außerhalb aufgehalten. 

 

Inzwischen gibt es auch noch einmal Abgrenzungen: Während sich der Große Afrikanische Grabenbruch von Israel und Syrien bis Mosambik zieht, ist der Ostafrikanische Grabenbruch, bekannt als The Great Rift Valley, ein kleinerer Teil. 

 

Der Begriff Rift Valley oder Great Rift Valley wird euch in vielen Reiseführern über Kenia und auch Tansania über den Weg laufen. Deshalb war es für mich wichtig, das noch einmal aufzugreifen. Es ist ein wirklich riesiges Gebiet und ihr schafft es eigentlich nicht, in Kenia Urlaub zu machen, ohne das Great Rift Valley zu besuchen - außer ihr kombiniert nur Küste und einen der Tsavos. 

 

Das, was meist als Great Rift Valley verkauft wird, ist das Gebiet rund um den Lake Naivasha: Wandern auf dem Vulkankrater des Mount Longonot, Radfaren mit Zebras, natürliche heiße Quellen und Schluchten-Wandern im Hells's Gate Nationalpark oder die Flamingos an den Seen Lake Bogoria, Lake Elemantaita oder Lake Nakuru sind da nur einige Beispiele. Hier liste ich dennoch mal alles auf, was so im Rift Valley liegt und was ich bisher gesehen habe - dann siehst du, dass du auch Safaris machen kannst und sogar die bekannte Masai Mara innerhalb des Afrikanischen Grabenbruchs liegt.

 

Mit einem Klick auf das Bild kommst auf den jeweiligen Blog-Artikel.


Great Rift Valley: An diesen Orten war ich bereits

Auf 2800 Meter Höhe: Vulkankrater

Mount Longonot

Radfahren mit Zebras und Giraffen in

Hell's Gate


Bootfahren und Chillen am

Lake Naivasha

Walkingsafari mit Giraffen, Gnus & Co auf

Crescent Island


Zu Besuch auf einer

Rosenfarm

am Lake Naivasha

Action, Canopy und Bogenschießen im

Kimende Forest


Flamingos gucken und herrliche Landschaft am

Lake Elementaita

Safari mit Nashörner und Flamingos am 

Lake Nakuru


Safari in Kenias Norden mit Dikdiks und Elefanten

Samburu Reserve

Safari mit Elefanten am Fuße des Kilimandscharo 

Amboseli


Safari mit Löwen-Garantie in der 

Masai Mara

Schutzgebiet für Nashörner Schimpansen   

Ol Pejeta


Nanyuki am Fuße des Mount Kenya am  

Äquator

Fünf spezielle Tierarten im Norden in 

Buffalo Springs


Künstlerdorf inmitten von Teeplantagen  

Banana Hill

Freizeit und Auszeit bei Nairobi und Limuru 

Redhill Dam


Naherholungsgebiet und Kaffeeplantage  

Paradise Lost

Stadtwald inmitten der Großstadt von Nairobi  

Karura Forest


Auf den Spuren von Karen Blixen in

Ngong Hills

Großstadtleben in Kenias Hauptstadt  

Nairobi



Warst du schon einmal in einem Grabenbruch, wo Kontinentalplatten aufeinandertreffen?

PS: Du möchtest mir etwas zu dem Artikel sagen? Du hast eigene Gedanken und Anregungen, oder auch Kritik, die du einbringen möchtest? Ich freue mich über deinen Kommentar.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0