Sansibar

Sansibar gehört zu Tansania und ist ein Insel-Archipel im Indischen Ozean. Und es ist ein absoluter Traum. Es gibt kilometerlange schneeweiße Traumstrände, kristallklares Wasser, das türkis schimmert und wundervolle Schnorchel-Spots wie die Insel Mnemba Island. Wer das Paradies sucht, wird hier fündig. Meine fünf Tage auf der Insel waren mit Sicherheit nicht die letzten, die ich dort verbringe.

 

An dieser Stelle findet ihr Infos rund um Sehenswürdigkeiten in Sansibar. Zu Dingen wie Fortbewegung, Geld etc. lest ihr Beiträge in der Rubrik Afrika.


Nungwi

Nungwi ist einer der bekannten Touristenorte auf Sansibar. Hier gibt es aber auch kleine Hütten und kilometerlange weiße Sandstrände.

Mnemba Island

Mnebma Island ist eine private Insel vor Nungwi. Rund herum gibt es traumhafte Korallenriffe, die für einen Schnorchel-Trip lohnen.

Prison Island

Prison Island ist eine Insel kurz vor der Hauptstadt Stonetown. Hier lebt eine Kolonie Landschildkröten und es gibt Schnorchel-Spots.



Stonetown

Stonetown ist die Hauptstadt von Sansibar. Es wartet eine verwinkelte, süße Altstadt, Strände und Märkte.

Fährüberfahrt

Um vom Festland in Daressalam nach Sansibar zu kommen, muss man nur eine Fähre nehmen. Die Fahrt dauert 1 Stunde, 40 Minuten.

Schildkröten Rettung

Auf Sansibar gibt es zahlreiche Rettungsstationen für Meeresschildkröten, die sich in Fischernetzen verfangen.