Kreta

Griechenland war, warum auch immer, lange ein Traum. Und es hat viele Jahre gedauert, bis ich ihn mir erfüllt habe. Meine erste Griechenland-Reise führte mich 2019 für neun Tage auf die Insel Kreta, genauer gesagt auf die Westseite der Insel. Mit einem Mietwagen habe ich Strände, Natur, Schluchten, Städte entdeckt und mich Tag für Tag mehr in die Insel verliebt. Denn am Anfang hat mich Kreta nicht so begeistert, zu viele Menschen auf zu wenig Platz. Aber wer sucht, der findet seine kleinen Oasen. 2020 ging es coronabedingt wieder nach Kreta, dieses Mal im Oktober und in den Osten der Insel - es war wie eine neue Welt.


10 Highlights im Westen

Wer auf Kreta nicht nur am Strand liegen will, kann wunderbaree Landschaften entdecken. Hier sind meine zehn liebsten Spots.

Strände im Westen

Kreta ist das typische Urlaubsziel für den klassischen Strandurlaub. Wir haben uns neun Strände im Westen angeschaut - eine Übersicht.

Knossos

Zur minoischen Herrschaftszeit war Knossos mit seinem berühmten Minos Palast das Zentrum. Schon vor 8000 Jahren lebten hier Menschen.



Voulisma Beach

Der für mich schönste Strand auf Kreta findet sich im Osten, bei Agios Nikolaos: der Voulisma Beach mit glasklarem Wasser.

Chrissi Island

Rund 15 Kilometer südlich von der Hafenstadt Ierapetra auf Kreta liegt die kleine unbewohnte Insel Chrissi mit schönen weißen Sandstränden.

10 Highlights im Osten

Die Traumstrände auf Chrissi Island und Voulisma Beach, Schluchten, Hochebenen, Oliven-Plantagen oder das historische Spinalonga warten.