Artikel mit dem Tag "Nationalpark"



Senja im Nordpolarkreis: Norwegen in Miniaturformat
09. Dezember 2021
Die Insel Senja liegt im Nordpolarkreis, in der Nähe der norwegischen Stadt Tromsø. Über Senja sagt man, es sei wie Norwegen in Miniaturformat, weil sich hier quasi alles findet, was Norwegen zu bieten hat: Fjorde und Steilküsten, Felsformationen und Trolle, Wasserfälle und Nordlichter, Rentiere und Elche. Ich habe erst recht spät zum ersten Mal von Senja gehört - die Lofoten oder Vesterålen sind bei Touristen deutlich beliebter. Dafür aber habe ich mich in Senja schockverliebt.
Strandurlaub in Kenia: Bamburi Beach bei Mombasa
22. November 2021
Kenia ist als Reiseziel für Strandurlaub beliebt, denn die Strände am Indischen Ozean sind traumhaft: schneeweiß, von Palmen gesäumt und das Wasser ist nicht nur glasklar, sondern auch angenehm warm. Der Bamburi Beach ist nicht der populärste der kenianischen Stranddestinationen, hat aber einen großen Vorteil: Der Strand liegt nur zehn Kilometer vom Zentrum von Mombasa entfernt - kaum ein Strand ist so einfach zu erreichen. Die Unterwasserwelt am Bamburi Beach ist ebenfalls faszinierend.

Iten in Kenia: Wo Marathon-Läufer mit Aussicht trainieren
11. Oktober 2021
Iten ist eine kleine Stadt im Westen von Kenia, die vor allem für eines bekannt ist: Iten ist ein Läuferparadies! Hier bereiten sich Weltklasse-AthletInnen auf Marathons und Olympische Spiele vor. Das liegt vor allem an der Luft, denn Iten befindet sich auf 2400 Metern Höhe. Das wiederum führt dazu, dass Iten auch für Reisende reizvoll ist. Der Ort bietet nämlich fantastische Aussichten auf das mehr als 1000 Meter tiefer gelegene Kerio Valley mit dem Kerio River, aus dem Elefanten trinken.
Kenias letzter Regenwald: Wandern im Kakamega Forest
20. September 2021
Der Kakamega Forest in Kenia ist der letzte Regenwald des Landes. Sieben Affenarten, mehr als 400 Arten von Schmetterlingen und 330 Arten von Vögeln leben hier im Westen Kenias. Durch Abholzung, Goldabbau und menschliche Ausbreitung wurde der Wald aber immer kleiner. In den vergangenen 100 Jahren schrumpfe er um mehr als 90 Prozent. Ein Bruchteil des Kakamega Forest ist seit 1985 Nationalpark. Bei einer Wanderung mit einem Guide kannst du den Kakamega Forest und Flora und Fauna erkunden.

Mogotes und Tabak im Valle de Viñales
02. Juli 2021
Wandern auf Kuba: Wasserfall El Nicho / Topes de Collantes
02. Juni 2021
Eine der spannendsten Landschaften ist der Nationalpark Topes de Collantes mit seinem imposanten Wasserfall El Nicho zwischen Trinidad und Cienfuegos im Süden von Kuba. Auf einem rund zwei Kilometer langen Wanderweg spazierst du durch den Regenwald, genießt atemberaubende Ausblicke in der Sierra del Escambray, bestaunst El Nicho, dessen Wasser 20 Meter tief über verschiedene Terrassen fällt und kannst in eiskalten, malerischen Naturpools baden. Letztere haben es mir besonders angetan.

Naturwunder Victoria Falls:  Mosi-oa-Tunya Nationalpark in Sambia
20. Mai 2021
Die Victoria Falls in Sambia und Simbabwe sind die breitesten zusammenhängenden Wasserfälle der Welt. Vor allem in der Regenzeit stürzen sich hier Wassermassen rund 100 Meter in die Tiefe. Wer in Sambia ist, kann die Victoria Fälle im Mosi-oa-Tunya Nationalpark besichtigen. Auf vier Wanderwegen gibt es verschiedene Perspektiven auf die Victoria Falls. Bei der Tour zur Knife-Edge-Bridge wirst du richtig nass - denn hier spazierst du quasi über dem Sambesi direkt am Eastern Cataract entlang.
Safari in Botswana: Moremi Game Reserve im Okavangodelta
04. Mai 2021
Wer im Unesco-Welterbe Okavangodelta in Botswana eine Safari machen möchte, besucht am besten das Moremi Game Reserve. Nirgendwo im Okavangodelta ist die Dichte an Wildtieren höher als hier. Elefanten, Hyänen, Löwen, Nashörner, Nilpferde, Zebras, Giraffen und allerlei Antilopen-Arten finden sich hier. Mit viel Glück kannst du bei deiner Safari sogar Afrikanische Wildhunde oder Leoparde entdecken. Das Moremi Game Reserve kannst du bei einem mehrtägigen Aufenthalt erkunden - oder als Tagesausflug.

Nata in Botswana: Ausflug in die Makgadikgadi-Salzpfannen
04. Mai 2021
Die größte Salzpfanne Afrikas findet sich in Botswana: Die Makgadikgadi Pans bestehen aus vielen kleinen Salzpfannen, die zusammen ein Areal von 8400 Quadratkilometer ausmachen. Einst war es ein großer See, doch nach dem Austrocknen vor 4000 Jahren blieben bis zu fünf Meter dicke Salzkrusten zurück. Heute sind die Makgadikgadi Saltpans die drittgrößten der Welt. Wer sie erkunden will, kann das beispielsweise ab Nata tun, einem Verkehrsknotenpunkt im Osten von Botswana.
Victoria Falls in Simbabwe: Ein Tag am Naturwunder
20. März 2021
Man sagt, wer die Victoriafälle nicht in Simbabwe gesehen hat, hat sie gar nicht gesehen. Auch wenn der Nationalpark selbst in Sambia viel schöner ist und die verschiedenen Wanderwege unterhaltsamer sind, so gibt es auf simbabwischer Seite doch mehr zu sehen. Den spektakulärsten Ausblick hast du vom Devil's Cataract, dem westlichen Ende der Victoriafälle. Aber generell hast du eine einzigartige Sicht, wenn du dem Weg an den verschiedenen Wasserfällen der Victoria Falls entlang folgst.

Mehr anzeigen