Delfin-Safari in Portugal: Die Sado-Delfine von Setúbal
21. Juni 2021
In Portugal kannst du an verschiedenen Stellen Delfine beobachten, beziehungsweise zu Delfin-Safaris aufbrechen. Die besten Chancen, tatsächlich Delfine zu sehen, hast du in der Stadt Setúbal nur wenige Kilometer südlich von Lissabon. Im Flussdelta des Sado, wo der Sado in den Atlantik mündet, lebt eine Gruppe von 27 Großen Tümmlern. Die Delfine haben hier beste Bedingungen, denn sie müssen sich den reichen Fischvorrat mit keinen anderen Tieren teilen. Regeln helfen die Sado-Delfine zu schützen.
Reisen trotz Pandemie: Die Corona-Regeln in Portugal
16. Juni 2021
Im Juni 2021 habe ich mich wieder ins Ausland getraut. Meine Wahl fiel auf Portugal - aus mehreren Gründen. Es ist schnell erreichbar, das Wetter ist Anfang Juni top, die Einreise nur mit einem Corona-Test und einer Anmeldung möglich und die Corona-Regeln sind einfach einzuhalten. Anders als in Spanien und Griechenland gilt etwa keine Maskenpflicht im Freien. Restaurants und Hotels sind geöffnet, ebenso wie Museen und Freizeiteinrichtungen. Apps lenken Besucherströme, etwa zu den Traumstränden.

Norwegen und das Friluftsliv - oder wie ich zum Naturfreund wurde
13. Juni 2021
Ich habe den Umgang mit der Natur erst im Laufe meines Lebens gelernt. Ich habe gelernt, wie wichtig es ist, auf unsere Umwelt aufzupassen, aber vor allem, wie gut es mir tut, wenn ich mich im Freien aufhalte. Als ich 2005 nach Norwegen gezogen bin, wurde ich im wahrsten Sinne des Wortes geerdet. Die Norweger haben ein ganz spezielles Verhältnis zur Natur, es gibt sogar ein Recht auf die Natur, das Jedermannsrecht. Friluftsliv werden in Norwegen alle Outdoor-Aktivitäten genannt.
Die schönsten Schnorchel-Spots auf Kreta – mit Karte
07. Juni 2021
Wenn es um Schnorchel-Spots und eine tolle Unterwasserwelt in Europa geht, ist die griechische Insel Kreta weit vorne. Rund um Kreta gibt es herrliche Buchten und überwiegend glasklares Wasser - selbst unter Wasser kannst du bisweilen meterweit schauen. Zu den Meeresbewohnern rund um Kreta gehören beispielsweise Rotfeuerfische, Hornhechte, verschiedene Barsch- und Brassenarten in den Korallenriffen. Am Lake Kournas hingegen kannst du beim Schnorcheln auch Schildkröten und Schlangen treffen.

La Palmas Norden: Der Lorbeerwald Los Tilos und die Naturbecken Piscinas de la Fajana
03. Juni 2021
Im Norden von La Palma gibt es zwei Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen solltest. Zum einen findet sich unweit von Los Sauces einer der letzten intakten Lorbeerwälder Europas, Los Tilos im Naturschutzgebiet Las Nieves. Auf Wanderungen kannst du zu Aussichtspunkten aufsteigen oder Wasserfälle und Quellen erkunden. Wenn du danach Abkühlung brauchst, solltest du die Naturschwimmbecken Piscinas de la Fajana aufsuchen. Hier kannst du im Meerwasser umschlossen von Lavagestein schwimmen.
Wandern auf Kuba: Wasserfall El Nicho / Topes de Collantes
02. Juni 2021
Eine der spannendsten Landschaften ist der Nationalpark Topes de Collantes mit seinem imposanten Wasserfall El Nicho zwischen Trinidad und Cienfuegos im Süden von Kuba. Auf einem rund zwei Kilometer langen Wanderweg spazierst du durch den Regenwald, genießt atemberaubende Ausblicke in der Sierra del Escambray, bestaunst El Nicho, dessen Wasser 20 Meter tief über verschiedene Terrassen fällt und kannst in eiskalten, malerischen Naturpools baden. Letztere haben es mir besonders angetan.

Im Tal des Zuckermühlen auf Kuba: Valle de los Ingenios
02. Juni 2021
Das Tal der Zuckermühlen in Kuba ist eine der beeindruckendsten Landschaften - aber auch eines der dunkelsten Kapitel in der Geschichte der Karibik-Insel. Im Valle de los Ingenios blühte einst der Zuckerrohranbau. Hier verdienten Kolonialisten und Sklaventreiber viel Geld - indem sie Versklavte ausbeuteten und misshandelten. So schön die Landschaft auch ist, so traurig ist die Realität, die man bei einem Besuch noch erfährt. Der Sklaventurm Torre de Iznaga thront über dem Tal der Zuckermühlen.
Zoos: Was für und was gegen einen Zoo-Besuch spricht
31. Mai 2021
Zoo-Besuche sind so umstritten wie nie. Ist es noch zeitgemäß, Tiere in Gefangenschaft zu halten, um Menschen zu unterhalten? Ich habe mich in den vergangenen Jahren viel mit Tierschutz beschäftigt, ich habe Wildtiere in zahlreichen Ländern in freier Wildbahn erleben dürfen. Dennoch halte ich Zoos aktuell für notwendig. Denn auch wenn in Zoos viele Tiere leben, die keinen gefährdeten Status in ihrer natürlichen Umgebung haben, gibt es welche, die ohne Zoos in freier Wildbahn ausgestorben wären.

Naturwunder Victoria Falls:  Mosi-oa-Tunya Nationalpark in Sambia
20. Mai 2021
Die Victoria Falls in Sambia und Simbabwe sind die breitesten zusammenhängenden Wasserfälle der Welt. Vor allem in der Regenzeit stürzen sich hier Wassermassen rund 100 Meter in die Tiefe. Wer in Sambia ist, kann die Victoria Fälle im Mosi-oa-Tunya Nationalpark besichtigen. Auf vier Wanderwegen gibt es verschiedene Perspektiven auf die Victoria Falls. Bei der Tour zur Knife-Edge-Bridge wirst du richtig nass - denn hier spazierst du quasi über dem Sambesi direkt am Eastern Cataract entlang.
17. Mai 2021
"Ich würde auch so gerne mal nach Afrika" - ein Satz, den ich sehr oft höre. Und bei dem ich immer etwas schmunzeln muss. Manchmal wird noch gefragt, wo Reisende das "wahren Afrika" kennenlernen könnten und "in die Kultur eintauchen". Das "wahre Afrika" gibt es gar nicht. Denn Afrika besteht aus 55 Ländern, die sich grundlegend unterscheiden. Safari, Strandurlaub, Pyramiden, Wüsten, Geschichte, Kultur, Tradition, Regenwald: Der afrikanische Kontinent hat für jeden Urlaubswunsch etwas zu bieten.

Mehr anzeigen