Artikel mit dem Tag "Unterwasserwelt"



14. Januar 2020
Ganz im Süden der Insel Sao Tomé liegt die kleine Insel Ilhéu das Rolas, ein kleines Paradies auf Erden. Die Insel lässt sich entweder bei einem Tagesausflug erkunden, oder aber ihr übernachtet in einem der teuersten Hotels des Landes, im Pestana Equador. Die Insel hat nicht nur sehr schöne Strände, einen spannenden Wald mit alten Mangobäumen und Vulkanüberresten, sondern liegt auch genau auf dem Äquator – der Nulllinie.
07. Januar 2020
Bom Bom Island ist neben der Praia Banana die Sehenswürdigkeit auf der Insel Príncipe, dem kleineren Teil von São Tome und Príncipe. An Land liegt das älteste Hotel-Resort Príncipes, über einen Holzsteg geht es hinüber zur kleinen Ilheu de Bom Bom. Auch Tagesgäste sind willkommen - vor allem Aktivsein steht hier an: Schnorchelausstattung, Jetski, Stand-Up Paddling lässt sich hier ausleihen und ein Wanderweg führt einmal um die kleine Insel.

03. Dezember 2019
Wahrlich - Ghana ist keine Destination für klassischen Strandurlaub. Denn die Strömung sorgt dafür, dass permanent viel Müll angespült wird, der beim Baden stört und sich am Strand sammelt, und auch dafür, dass es an vielen Stellen unmöglich ist, weiter als bis Hüfthöhe ins Wasser zu gehen. Doch es gibt eine Ausnahme: Busua ist DER Chill-Out-Ort für Ghana-Expats und Reisende. Hier finden sich Lodges und Beach-Hotels an wunderschönen Stränden. Noch schöner fand ich aber den Nachbar-Strand: Butre.
25. Juli 2018
Auch Jordanien liegt am Roten Meer. Die Küste zieht sich über rund 25 Kilometer und reicht von der Grenze zu Israel bis zur Grenze zu Saudi-Arabien. Und wie auch in Israel und Ägypten kann man im jordanischen Teil des Roten Meers super toll schnorcheln und tauchen. Der einzig größere Ort an der Küste ist Aqaba. Die meisten Hotels für den Badeurlaub stehen allerdings in Tala Bay etwa 16 Kilometer südlich von Aqaba.