Artikel mit dem Tag "Natur"



11. Februar 2020
Neves liegt im Nordwesten von São Tomé, nur rund 40 Minuten Fahrzeit von der Hauptstadt entfernt. Neves diente lange Zeit vor allem als Ausgangspunkt für Wanderungen in den Obo-Nationalpark und für mehrtägige Touren auf den Pico de São Tomé, den mit 2024 Meter höchsten Berg der Insel. Doch seit einigen Jahren hat sich das geändert, denn eine italienische Auswandererfamilie hat ein Hotel gebaut. Es gibt verschiedene kürzere und längere Wanderungen, Fahrräder und Quads stehen zum Mieten bereit.
27. Dezember 2019
Der Norden in Ghana ist dünn besiedelt. Aber rund um die Hauptstadt der Provinz Northern Region, Tamale, gibt es einiges zu entdecken. Gen Westen beispielsweise steht, im kleinen Dorf Larabanga, die älteste Moschee Ghanas und eine der ältesten in Westafrika. Nebenan wartet der mysthische Stein auf Besucher. Ansonsten ist die Northern Region geprägt von Landwirtschaft - und von Termitenhügeln. Noch nirgendwo habe ich so viele so krasse Exemplare gesehen wie gen Damongo - richtige Kunstwerke.

04. September 2017
In Bad Orb im Spessart wartet mit rund vier Kilometern Deutschlands längster Barfußpfad. Auch wenn nur rund die Hälfte der Strecke wirklich mit Stationen ausgestattet ist und der Rückweg eher einer normaler Wanderung ähnelt, so lohnt es sich auf jeden Fall, den Weg zu gehen. Wer den 36 Stationen folgt, balanciert auf Holzpfählen und Schwebebalken, läuft über Glasscherben und Steine, durchquert die Orb an verschiedenen Stellen, sinkt im Matsch ein und handelt sich an Seilen über den Fluss.
04. August 2017
Eine Safari steht für viele Menschen oben auf der Bucket-List. Ich stellte es mir so grandios vor, Löwen, Elefanten und Zebras in freier Wildbahn zu sehen. Zu sehen, wie sie sich in ihrem natürlichen Umfeld verhalten. Und was soll ich sagen? Es ist ein grandioses Ereignis. Und obwohl ich inzwischen viele Safaris gemacht habe, kann ich einfach nicht genug davon bekommen. Es ist immer wieder spannend und faszinierend und ich fühle mich jedesmal sehr klein, aber doch Teil etwas ganz Großen.

12. September 2016
Wildcampen ist in vielen Ländern im Norden und in Skanvinavien erlaubt. Im Gegensatz zu beispielsweise Island hat Norwegen eine große Tradition bei der Ausübung des Jedermannsrechts und toleriert deshalb auch Touristen, die dies tun - allerdings unter eben jener Rücksichtnahme auf die Umwelt.