Artikel mit dem Tag "Hessen"



10. Juni 2020
Wasser ist mein Element und war es immer. Und da ich - bis auf wenige Wochen für ein Praktikum in Flensburg - in Deutschland nie am Meer gewohnt habe, aber gleichzeitig am liebsten in der Natur bade, sind mir Seen enorm ans Herz gewachsen. Wo ich auch gelebt habe oder im Urlaub war, es musste immer an den See gehen. Nun, ich nehme euch mal mit auf eine Reise durch Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen und stelle euch meine Seenlieben-Orte vor.
21. Mai 2020
In den sieben Jahren, die ich in Frankfurt gewohnt habe, war ich öfter in der Märchenstadt Hanau. Hier im Geburtsort der Gebrüder Grimm handelt sich viel um die Märchenwelt. Ob nun im interaktiven Märchen-Museum oder bei einem nostalgischen Ritt auf dem ältesten Karussell der Welt - Hanau hat einiges zu bieten. Auch wenn ich es liebe, Veranstaltungen im Schloss Philippsruhe zu besuchen, mag ich den Großkrotzenburger See am liebsten. Auch die Alte Fasanerie lohnt einen Besuch.
27. April 2020
In meiner Frankfurt-Zeit war ich zum einen als FR-Reporterin ein Jahr lang für den Hochtaunuskreis zuständig, zu dem auch der hintere Taunus gehört. Zum anderen habe ich drei Monate in einer Klinik in Weilmünster verbracht, am nördlichen Hang des Taunus. Die Ecke eignet sich hervorragend für Ausflüge: Ob nun ins nostalgische Kino in Weilmünster, in die Kristallhöhle mit Geoinformationszentrum in Kubach oder in den Wildpark in Weilrod - es gibt einiges zu entdecken. Das sind meine 10 Highlights.
08. August 2019
Deutschland hat wirklich einiges an Kultur zu bieten - Landauf, Landab. Vor allem in den größeren Städten gibt es wundervolle Museen und auch viel mehr als in eine To-Ten-Liste passen würden. Natürlich ist es immer Geschmackssache, ob ein Museum gefällt oder nicht - und der eine steht mehr auf Kunst, der andere mehr auf interaktive Elemente, wieder andere mehr auf Physik und Experimente. Ich habe mich mal an einer Mischung versucht und euch meine Lieblingsmuseen zusammen gestellt.
11. Februar 2019
Eine Ballonfahrt steht schon lange auf meiner Bucketlist, aber erstaunlicherweise nie als erste Priorität. Und so eine Fahrt ist ja auch nicht ganz günstig. Umso besser, wenn sich einen als Journalist plötzlich die Möglichkeit auftut: eine Pressekonferenz in der Luft quasi. Dabei hatte ich auch allerlei Glück, denn eigentlich war ein anderer Mitarbeiter für das Thema vorgesehen, doch so eine Ballonfahrt ist nicht planbar, wie wir gelernt haben. Im Schnitt braucht das Unternehmen 4,8 Anläufe, um
20. August 2018
Frankfurt ist eine super internationale Stadt und das spiegelt sich natürlich auch in der Gastronomie wider. Wer gerne - auch gut - essen geht, hat in Frankfurt eine riesige Auswahl. Nach der Arbeit treibt es Pendler wie Einheimische in zahlreiche Bars und Restaurants - von urigen Apfelweinkneipen über internationale Kost bis hin zu schicken Nobel-Schuppen ist alles vertreten. Neben der typischen Frankfurter Gerichte wie Grüne Soße und Apfelwein, zeigt sich die Internationalität der Stadt auch b
21. Mai 2018
Eine Schifffahrt ist quasi in jeder Stadt mit Fluss eines der Touristen-Highlights - wobei natürlich auch Einheimische gerne mal durch die Gegend schippern. Wer raus will aus dem Großstadt-Muff, hat in der Rhein-Main-Region, aber auch beispielsweise aus Koblenz, ein leichtes Spiel: bei einem Tagesausflug in den Rheingau. Rund 60 Kilometer westlich von Frankfurt liegt nämlich eine der bekanntesten Touristengegenden Deutschlands, die Gegend gehört zum Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal.
31. März 2018
Sechseinhalb Jahre habe ich in Frankfurt gelebt. So wirklich warm geworden bin ich mit der Stadt nicht: Mir ist alles ein wenig zu hektisch, zu teuer, zu schicki-micki. Zweifelsohne hat die Stadt aber einiges zu bieten, vor allem kulturell. Auch Natur gibt es im Stadtgebiet einige, etwa durch die zahlreichen Parks und Grünanlagen sowie durch den Grüngürtel, der einmal um die Stadt führt. Ich stelle euch hier ein paar Sehenswürdigkeiten vor, im Stadtzentrum genau wie außerhalb in Schwanheim oder
20. Juli 2015
In Bad Orb im Spessart wartet mit rund vier Kilometern Deutschlands längster Barfußpfad. Auch wenn nur rund die Hälfte der Strecke wirklich mit Stationen ausgestattet ist und der Rückweg eher einer normaler Wanderung ähnelt, so lohnt es sich auf jeden Fall, den Weg zu gehen. Wer den 36 Stationen folgt, balanciert auf Holzpfählen und Schwebebalken, läuft über Glasscherben und Steine, durchquert die Orb an verschiedenen Stellen, sinkt im Matsch ein und handelt sich an Seilen über den Fluss.
26. Juni 2008
Melsungen ist eine der historischen Fachwerkstädte Deutschlands. Der mittelalterliche Kern hat unfassbar viele tolle und gut erhaltene Fachwerkhäuser, sodass sich ein Schlendern durch die Stadt auf jeden Fall lohnt. Von der im 16. Jahrhundert erbauten Bartenwetzerbrücke aus hat man einen tollen Blick auf die Fulda und das grüne Ufer. Von selbiger Brücke, die auch eine Sehenswürdigkeit ist, hat man einen tollen ersten Blick in die Altstadt hinein mit dem imposanten Fachwerk.

Mehr anzeigen