Artikel mit dem Tag "Entwicklungsland"



26. November 2020
Vor wenigen Tagen habe ich den Film "Ausgerechnet Afrika" gesehen. Er wurde mir auf der Streaming-Plattform TV Now vorgeschlagen und wenn es um schöne Bilder aus Afrika geht, sehe ich auch hin und wieder mal über das ein oder andere Klischee hinweg. Doch bei "Ausgerechnet Afrika", einer RTL-Produktion aus 2010 mit Jasmin Gerat und Alexander Sternberg in den Hauptrollen, war es anders. Ich habe mich geärgert. Vielleicht weil ich inzwischen sensibilisierter dafür bin, was diese Klischees bewirken.
05. Oktober 2020
Wir im Globalen Norden, wozu die Industrienationen gehören, sprechen von Entwicklungsländern und sagen damit, dass andere Länder im Gegensatz zu uns unterentwickelt seien. Früher hat man das vor allem an Wirtschaftsleistungen festgemacht - allerdings natürlich an europäischen und nordamerikanischen Standards festgemacht. Generell sagt der Begriff Entwicklungsland aus, dass wir uns über andere Länder und deren Einwohner stellen, dass wir uns für zivilisierter, wirtschaftlicher, sozialer und kultu

10. Januar 2020
Wenn man vier Monate in einem Land verbringt, dort eine Wohnung hat, einen Job und all diese Dinge, dann ist es auch ein Stück ankommen und weniger Reisen an sich. Klar, meine Wochenenden waren gut gefüllt und ich war immer unterwegs, um das Land kennenzulernen, aber es waren eben auch viel Alltag. Auch wenn Ghana einige schöne Ecken hat, die für Touristen reizvoll sind, so ist mein Fazit, dass ich nicht unbedingt zurück muss. Zu viele Dinge haben mich im Endeffekt dann doch gestört.
01. Januar 2020
Im Jahr 2019 habe ich insgesamt 51 Beiträge auf meiner Website veröffentlicht - aus Ghana, Sao Tome und Principe, Kenia, Deutschland, Kreta, Italien, Spanien und Polen. Ich habe mal ausgewertet, welche Texte bei euch besonders gut ankamen: Und Afrika und das europäische Helfersyndrom scheint ein großes Thema bei euch zu sein - ob das nun massenweise Sachspenden im Urlaub sind oder Freiwilligendienste. Ohnehin mögt ihr persönliche Texte offenbar lieber als reine Reiseberichte.

06. September 2019
Urlaub in einem Entwicklungsland erfordert meist eine Antwort auf die Frage: Wie mit dem Elend umgehen? Kinder, die in zerfetzter Kleidung herumrennen, dreckig, die um Süßigkeiten betteln. Der erste Impuls ist, seine Habseligkeiten zu teilen. Doch gut gemeint ist nicht immer gut gemacht – es gibt sogar ein Land, in dem du dafür inhaftiert werden kannst, Kindern etwas zu geben. Ich habe hier ein paar Gründe für euch, warum ihr es lassen solltet, im Urlaub wahllos Sachen zu verschenken.
08. August 2017
Eine Weile war es ganz hip zu sagen, dass man in einem afrikanischen oder asiatischen Entwicklungsland Volunteering gemacht hat. Kinder hüten, bisschen spielen, bisschen unterrichten und dabei auch noch Gutes tun! Nun ist es das Gegenteil. Wer sagt, dass er Volunteering gemacht hat, wird angefeindet. Man schade den Kindern aus egoistischen Gründen, man richte mehr Unheil an als man Gutes tue usw. Was stimmt denn nun? In meinen Augen stimmt beides - mit ein paar Regeln beim Freiwilligendienst.

21. Januar 2017
Manchmal ist es ziemlich simpel, ein Verhalten zu durchschauen, wenn man nur eine Weile hinschaut. So geht es mir inzwischen hier in Kenia, vor allem im Bezug auf die Kinder. Es fing damit an, dass ich mich wunderte über die Portionen, die jedes Kind jeden Tag verdrückt. Sie essen gut das drei- bis fünffache von mir, als gäbe es kein Morgen mehr. Aber bei ihnen gab es im Leben eben schon Situationen, als es "morgen" tatsächlich kein Essen mehr gab.