Artikel mit dem Tag "Deutschland"



27. April 2020
In meiner Frankfurt-Zeit war ich zum einen als FR-Reporterin ein Jahr lang für den Hochtaunuskreis zuständig, zu dem auch der hintere Taunus gehört. Zum anderen habe ich drei Monate in einer Klinik in Weilmünster verbracht, am nördlichen Hang des Taunus. Die Ecke eignet sich hervorragend für Ausflüge: Ob nun ins nostalgische Kino in Weilmünster, in die Kristallhöhle mit Geoinformationszentrum in Kubach oder in den Wildpark in Weilrod - es gibt einiges zu entdecken. Das sind meine 10 Highlights.
05. Dezember 2019
Drei Jahre lang habe ich in Passau studiert und festgestellt: Die Stadt ist nicht nur für Donau-Kreuzfahrer. Die Altstadt hat ein tolles Flair. Sie ist umrandet von Donau und Inn, die an der Ortsspitze zusammenfließen - nur wenige Meter nachdem die Ilz in die Donau mündet. Hier zeigt sich ein herrliches Farbenspiel, denn die drei Flüsse haben unterschiedliche Farben: Die Donau ist blau, der Inn ist grün und die Ilz schwarz. Von der Burg Veste Oberhaus sieht man das Schauspiel am besten.
19. November 2019
Ich habe einmal gesagt, dass ein Jahr ohne Norwegen für mich ein vergeudetes Jahr ist. Nun ist es in diesem Jahr tatsächlich zum ersten Mal seit 2003 passiert, dass ich nicht dort war. Dafür aber kamen einige neue Ziele auf meine Karte: Polen, Griechenland, Ghana und Togo kannte ich noch nicht und auch in Deutschland habe ich vieles erkunden können. Da das Jahr noch nicht vorbei ist - und mir noch wundervolle Zeiten (Sao Tomé!) bevorstehen, sind das die Highlights der letzten 12 Monate!
01. März 2012
Zweieinhalb Jahre habe ich in Bremen gelebt und mich wahnsinnig in die Stadt verliebt. Ich mag nicht nur das nordische Flair, sondern die engen Gassen im Schnoor, das pulsierende Viertel, die Nähe zum Wasser durch Weserstrand und Werdersee und natürlich Werder. Bremen steht nicht bei vielen als Ziel eines Städtetrips auf dem Programm - und das völlig zu unrecht. Auch in Bremen kann man ein paar schöne Tage verbringen: Shopping im Ochtum-Park, Schlendern an der Weser, Schokoladen-Testen...
23. Juni 2008
In Bad Sooden-Allendorf lässt sich ein Stück deutscher Geschichte erleben. Hier verläuft die Grenze zwischen Hessen und Thüringen und damit auch die einstige Grenze der BRD und der DDR, also der innerdeutschen Grenze. Grenzzone ist der Schifflersgrund, ursprünglich hessisch, 1945 aber der Sowjetzone zugeschlagen. 1952 wurde seitens der DDR hier ein Kontrollstreifen von 500 Metern Breite gezogen - unter dem Vorwand, den Bewohnern Schutz vorder BRD zu gewähren, deshalb hieß er Schutzstreifen.
19. Juni 2008
In Hessisch-Lichtenau führte mein erster Weg in den Stadtteil Quentel, wo es seit 2006 den Frau-Holle-Park gibt. In der Heimat von Frau Holle geht es durch ein futuristisches Tor, im Park ist eine Bronzeskulptur der Frau Holle zu sehen. Außerdem sind im Park Bronzeplatten angebracht, die Zitate aus dem Märchen der Gebrüder Grimm enthalten. Genau genommen soll das Märchen auf dem Hohen Meißner spielen, einem Bergmassiv im Fulda-Werra-Bergland mit 754 Metern Höhe.
16. Juni 2008
Kassel kennt man vor allem wegen der Documenta, der großen Kunstausstellung, die sich über die ganze Stadt zieht. Auch wenn die Documenta natürlich immer einen Besuch wert ist, auch für Menschen, die weniger kunstaffin sind, lohnt auch sonst ein Besuch in Kassel. Oft hört man, die Stadt sei hässlich. Das kommt natürlich ganz auf die Perspektive an, denn Kassel hat sehr schönen Ecken. Am berühmtesten ist die Kupferstatue Herkules nach dem griechischen Halbgott Herakles im Bergpark Wilhelmshöhe.
12. Juni 2008
Von Hannover hab ich viel Negatives gehört - das hat sich für mich aber absolut nicht bestätigt. Ganz im Gegenteil, ich habe mich sofort wohl gefühlt und freue mich, inzwischen hier zu leben. Die Stadt alleine zu erkunden ist mega simpel, es gibt nämlich in Hannover den "Roten Faden", eine 4,2 Kilometer lange Strecke, die zu 36 wichtigen Sehenswürdigkeiten führt. Verlaufen kann man sich dabei eigentlich nicht, denn der Rote Faden ist auf dem Boden eingezeichnet und man muss ihm einfach folgen.
05. Juni 2008
"Hamburg, meine Perle", heißt das berühmte Lied. Und wie wahr es ist: Hamburg ist ein wundervolles Fleckchen Erde, denn es verbindet Großstadt mit nordischem Flair. Bei einer Bootsfahrt durch die Speicherstadt wird die Erinnerung an vergangene Zeiten wach. In der Speicherstadt selbst warten mit dem Miniaturwunderland und dem Hamburg Dungeon zwei Attraktionen, die den Besuch auf jeden Fall lohnen. Vor allem das Miniaturwunderland hat mich fasziniert.
26. Mai 2008
Kiel ist eine meiner Lieblingsstädte und jahrelang kam ich hierher, um im Juni die Kieler Woche zu feiern. Vielleicht liegt meine emotionale Verbundenheit daran, dass ich schon seit Kindertagen Fan des Handballvereins THW Kiel bin, vielleicht fasziniert mich aber auch einfach das viele Wasser um Kiel herum. An der Kiellinie lässt es sich hervorragend entlang spazieren. Wer auf der Seite der Innenstadt unterwegs stadtauswärts ist, kommt auf jeden Fall am Becken des Geomar vorbei, wo Robben leben.