Artikel mit dem Tag "Armut"



04. Dezember 2018
Das Flüchtlingslager in Dadaab im Nordosten von Kenia war einst das größte Flüchtlingslager der Welt. Bis zu einer Million Menschen haben hier gewohnt. Immer wieder will der kenianische Staat das Lager räumen lassen, zuletzt scheiterte er 2017 vor Gericht. Für die Flüchtlinge bedeutet das vor allem, dass sie in absoluter Ungewissheit leben: Müssen sie ins kriegerische Somalia zurück? Wie lange dürfen sie noch bleiben? Für eine Recherche war ich 2017 vor Ort und möchte ein paar Eindrücke teilen.
21. Januar 2017
Manchmal ist es ziemlich simpel, ein Verhalten zu durchschauen, wenn man nur eine Weile hinschaut. So geht es mir inzwischen hier in Kenia, vor allem im Bezug auf die Kinder. Es fing damit an, dass ich mich wunderte über die Portionen, die jedes Kind jeden Tag verdrückt. Sie essen gut das drei- bis fünffache von mir, als gäbe es kein Morgen mehr. Aber bei ihnen gab es im Leben eben schon Situationen, als es "morgen" tatsächlich kein Essen mehr gab.

06. Dezember 2013
Das größte Township Südafrikas, Soweto (kurz für South Western Townships) ist nicht unbedingt ein Touristen-Hotspot. Wie viele Menschen hier genau leben, ist ungewiss. Während manche inzwischen kleine Häuser haben und Zugang zu Wasser, ist es in anderen Teilen noch immer das Elendsviertel, in dem die Einwohner keinerlei Hygiene-Möglichkeiten haben. Armutstourismus gibt es in Soweto ebenfalls wie in Townships und Slums andernorts. Bewohner klagen über die vielen Busse, die durch das Township fahr