Artikel mit dem Tag "Totes Meer"



25. Dezember 2017
Das Tote Meer gilt als eines der großen Highlights. Da ich es schon in Israel erlebt habe, war mein Überraschungseffekt natürlich gering. Das Tote Meer hat einen Salzanteil von durchschnittlich 28 Prozent (teils bis zu 33 Prozent), weshalb man darin schweben kann. Es ist schwierig darin zu gehen, meistens zieht es einem die Beine hoch, wenn man über knietief im Wasser ist. Man kann also nicht ertrinken, dafür ist das Salz extrem gefährlich. Kriegt man es ins Auge, kann man erblinden.
27. November 2017
Das Wadi Mujib war mein Highlight auf der Jordanien-Reise. Es liegt am Toten Meer und lässt sich von dort auch gut entdecken. Es gibt verschiedene Touren durch das Gebiet, einige sind immer trocken, einige führen immer durch Wasser. Aber auch vom Auto aus finden sich fantastische Ausblicke in tief das Wadi Mujib hinein, bis hinunter zum Stausee, sowohl vom Jordan Highway aus als auch von der Kings Road aus. Einen spektakulären Ausblick hat man, wenn man einfach die Kings Road langfährt.