Artikel mit dem Tag "Sightseeing"



20 Sehenswürdigkeiten in der Metropolregion Rhein-Neckar
18. Januar 2021
Beeindruckende Schlösser in Mannheim, Schwetzingen und Heidelberg, die Unesco Weltkulturerbe Stätten Kloster Lorsch und Speyerer Dom, die wundervollen Seen, das Mittelgebirge Odenwald und viele Freizeitmöglichkeiten rund um Heidelberg und Mannheim - das ist der Rhein-Neckar-Gebiet zwischen Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Ich bin am Rande der Metropolregion Rhein-Neckar aufgewachsen und deshalb habe ich 20 Sehenswürdigkeiten für dich, die du in der Rhein-Neckar-Region sehen musst.
02. Juni 2020
In Corona-Zeiten ist es schwierig, weiter weg zu reisen. Doch auch die Nähe hat so viel zu bieten und manchmal verlieren wir den Blick dafür und es zieht uns eher in die Ferne. Vor anderthalb Jahren bin ich nach Hannover gezogen und habe mich in die Stadt verliebt. Als eine Reisebloggerin kürzlich fragte, was man in einem Radius von fünf Kilometer um den eigenen Wohnort so entdecken kann, war ich erstaunt, wieviel Sehenswertes es in meiner Nachbarschaft gibt. Hannover - auf eine andere Art!

09. Dezember 2019
Accra, die Hauptstadt von Ghana, ist eine besondere Stadt in vielerlei Hinsicht. Die Geschichte mit Ashanti-Königreich, mit Sklavenhandel und Kolonialismus ist einzigartig. Aber im Gegensatz zu vielen anderen afrikanischen Städten ist Accra auch sicher. Hier gibt es Nightlife, Bars und vor allem eine sehr aktive Kreativen-Szene. Hier kommen meine zehn Tipps, was du bei einem Besuch in Accra nicht verpassen darfst.
05. Dezember 2019
Drei Jahre lang habe ich in Passau studiert und festgestellt: Die Stadt ist nicht nur für Donau-Kreuzfahrer. Die Altstadt hat ein tolles Flair. Sie ist umrandet von Donau und Inn, die an der Ortsspitze zusammenfließen - nur wenige Meter nachdem die Ilz in die Donau mündet. Hier zeigt sich ein herrliches Farbenspiel, denn die drei Flüsse haben unterschiedliche Farben: Die Donau ist blau, der Inn ist grün und die Ilz schwarz. Von der Burg Veste Oberhaus sieht man das Schauspiel am besten.

22. November 2019
Kumasi ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Ghanas - immerhin mit fast zwei Millionen Einwohnern, sondern auch das kulturelle und historische Zentrum des Landes. Kumasi ist nämlich die Hauptstadt der Ashanti - und des dazu gehörigen Königreichs. Die Ashanti sind die größte Volksgruppe in Ghana. Den einstigen Palast, der neben dem heute genutzt steht, erzählt von der Geschichte des Volkes und seiner Könige.
20. August 2019
Seit fast einem Jahr wohne ich nun in Hannover und es ist wirklich an der Zeit, die Hannover-Seite hier zu überarbeiten. Dazu bin ich noch nicht wirklich gekommen, aber dafür habe ich ein paar Tipps für euren Aufenthalt in der Stadt. In den vergangenen Monaten habe ich diese Stadt nämlich echt lieben gelernt – und sie ist auch nicht so langweilig, wie manch einer behauptet. Ich finde, dass genau dieses Understatement den Charme Hannovers ausmacht. Auch wenn ich bei weitem noch nicht alles gesehe

21. Juni 2019
Acht Tage im Westen von Kreta - dabei gibt es allerlei zu erkunden. Da ich zwar sehr gerne an schönen Stränden bin, mich dann aber auch schnell langweile, habe ich doch ein paar kleinere oder größere Ausflüge unternommen - die Distanzen auf der Insel sollte man nicht unterschätzen, denn viele Straßen sind Serpentinen, für die man ewig braucht! Dennoch hat Kreta, nachdem ich zunächst ein wenig mit der Insel gefremdelt habe, mich überzeugt - mit einer wundervollen Landschaft, traumhaften Stränden
14. Juli 2018
Berlin ist nicht nur Deutschlands größte Stadt, sondern auch eine der Städte, die nie zur Ruhe kommen, in denen immer was los ist. Tagsüber Sightseeing und Kultur, abends Feiern und Kultur. Die meisten lieben oder hassen Berlin. Ich liebe Berlin - für Wochentrips, Arbeit, Besuche. Aber ich könnte mir aufgrund der Größe der Stadt nicht vorstellen, länger dort zu wohnen. Ich habe fünf Monate für Praktika und Job in Berlin verbracht - und die Stadt ist definitiv eine Reise wert. Das sind die Tipps!

23. Juni 2017
Livingstone ist ganz ausgelegt auf Touristen, wobei der Ort eher jüngere Touristen anspricht. Es gibt beispielsweise zwei gute, aber nicht günstige, Backpacker-Unterkünfte mit Livingstone Backpackers und Jollyboys Backpackers. Die Infrastruktur ist super. Nach Livingstone selbst fahren einige Reisebusse, etwa aus Lusaka oder Winduk. Innerhalb der Stadt gibt es Sammeltaxis und Taxis. Sammeltaxis sind sehr günstig - man fährt los, wenn das Taxi vier Passagiere gefunden hat, zahlt meist aber nur
19. Juni 2017
Der Nationalpark Victoria Falls Zambia ist von Livingstone aus zehn Kilometer entfernt, die Fahrt im Sammeltaxi kostet einen Euro (im Taxi zehn). Der Nationalpark ist groß und schön angelegt, man kann hier gut einige Stunden verbringen. Es gibt vier verschiedene Wanderwege, wobei man nicht auf allen nass wird. Der Fotografie-Walk führt am weitestens von den Fällen weg, etwa auf Höhe der Fallkante. Es geht durch Urwald, begleitet vom dauernden Tösen des Wassers.

Mehr anzeigen