Baden am Traumstrand von Putzu Idu

Putzu Idu ist ein kleines Dorf im Westen Sardiniens in der Nähe von Oristano.

 

Hier machen vor allem Italiener Urlaub, viele haben dort entweder ihr Ferienhaus oder leben gar dort.

 

Ich habe dort zweimal Urlaub in einem kleinen Ferienhäuschen direkt am Strand gemacht.

 

Der Strand ist der typisch sardinische: weiß und fein und das Wasser ist kristallklar. Richtung Landesinnere liegen die Salinen, die besucht werden können.


Obwohl Putzu Idu noch nicht komplett von europäischen Touristen entdeckt ist, gibt es eine gute Infrastruktur, ein paar Hotels, ein paar Ferienhäuser, Cafés und Restaurants.

 

Wobei das 2005, als ich zum ersten Mal dort war, noch sehr im Aufbau war.

 

Vom Strand in Putzu Idu aus kann man wunderbar schnorcheln (und wohl auch tauchen, das habe ich aber nicht ausprobiert).

 

Vor allem an den Felswänden und Klippen, die zu Fuß erreichbar sind, lässt sich allerlei Unterwasserwelt entdeken.

 

Der Strand ist zudem sehr gut geeignet für Kinder, da er recht flach ist und man weit hinein laufen kann. Es gibt auch die üblichen Verleihe für Tretboote mit Rutschen etc.

 

Von Putzu Idu kann man ein paar tolle Ausflüge unternehmen, entweder zum Capo Mannu, zur Spiaggia di Sa Mesa Longa oder auch zur Isola di Mal di Ventre, einer vorgelagerten Insel. Auch eine sardische Teppichfabrik kann man von hier aus besuchen.