Artikel mit dem Tag "Schloss"



21. Mai 2020
In den sieben Jahren, die ich in Frankfurt gewohnt habe, war ich öfter in der Märchenstadt Hanau. Hier im Geburtsort der Gebrüder Grimm handelt sich viel um die Märchenwelt. Ob nun im interaktiven Märchen-Museum oder bei einem nostalgischen Ritt auf dem ältesten Karussell der Welt - Hanau hat einiges zu bieten. Auch wenn ich es liebe, Veranstaltungen im Schloss Philippsruhe zu besuchen, mag ich den Großkrotzenburger See am liebsten. Auch die Alte Fasanerie lohnt einen Besuch.
16. Dezember 2019
Heidelberg - quasi meine Heimat, denn unweit bin ich aufgewachsen. Heidelberg ist wunderschön und vor allem für seine Altstadt bekannt, die auch herausragend ist. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken. In meiner Jugend habe ich tagsüber auf den Neckarwiesen gelegen und mich gesonnt oder bin auf der Hauptstraße shoppen gewesen, abends ging es in der Nachtschicht feiern. Also ran, dachte ich, und nehme euch daher mit in eine Reise in die wunderschöne Kleinstadt im Norden Baden-Württembergs.

04. Dezember 2017
Jordanien hat einige Wüstenschlösser, die vor allem nördlich und östlich von Amman liegen. Sie können auf einer Tagestour besichtigt werden - oder man macht es wie wir: Wir haben uns für zwei Wüstenschlösser entschieden und haben sie auf dem Weg besichtigt. Wüstenschlösser sind keine Schlösser im eigentlichen Sinne, sondern Reste von einstigen Prachtbauten, etwa Palästen oder wie beim Qasr Amra ein überbliebenes Hamam-Bad. Es ist das wohl beeindruckenste Wüstenschloss in Jordanien.
16. Juni 2008
Kassel kennt man vor allem wegen der Documenta, der großen Kunstausstellung, die sich über die ganze Stadt zieht. Auch wenn die Documenta natürlich immer einen Besuch wert ist, auch für Menschen, die weniger kunstaffin sind, lohnt auch sonst ein Besuch in Kassel. Oft hört man, die Stadt sei hässlich. Das kommt natürlich ganz auf die Perspektive an, denn Kassel hat sehr schönen Ecken. Am berühmtesten ist die Kupferstatue Herkules nach dem griechischen Halbgott Herakles im Bergpark Wilhelmshöhe.

09. Juni 2008
In Oldenburg bin ich wohl nur gelandet, weil eine Kommilitonin dort aufgewachsen ist und ich bei ihr und ihrer Familie Halt gemacht habe. Aber es hat mir wahnsinnig gut gefallen. Die Alt- und Innenstand befindet sich innerhalb eines Walls und ist gut zu Fuß zu erkunden. Auf jeden Fall lohnt ein Besuch in der wunderschönen Bergstraße, die mich sehr an das Schnoor in Bremen erinnert, eine kleine süße enge Gasse. Rund um die Lange Straße befinden sich allerlei Geschäfte, ein Bummel lohnt sich.
26. Mai 2008
Kiel ist eine meiner Lieblingsstädte und jahrelang kam ich hierher, um im Juni die Kieler Woche zu feiern. Vielleicht liegt meine emotionale Verbundenheit daran, dass ich schon seit Kindertagen Fan des Handballvereins THW Kiel bin, vielleicht fasziniert mich aber auch einfach das viele Wasser um Kiel herum. An der Kiellinie lässt es sich hervorragend entlang spazieren. Wer auf der Seite der Innenstadt unterwegs stadtauswärts ist, kommt auf jeden Fall am Becken des Geomar vorbei, wo Robben leben.

22. Mai 2008
Willkommen in der nördlichsten Stadt Deutschlands, in Glücksburg. Häufig wird Flensburg als nördlichste Stadt bezeichnet, doch Glücksburg auf der Halbinsel Angeln, direkt an der Flensburger Förde, liegt rund zehn Kilometer nordöstlich von Flensburg. Auffällig ist die Steilküste, die Kolonien an Seevögeln, die hierher zum Brüten kommen und die namensgebende Glücksburg. Es handelt sich dabei um ein historisches Wasserschloss der Spätrenaissance, das aussieht, als wäre es einer Postkarte entsprunge