La Palmas Hauptstadt Santa Cruz

Die Hauptstadt der kleinen Insel liegt an der Ostküste und hat nur wenig Sehenswürdigkeiten. Das Zentrum ist sehr schnell erkundet, mehr als ein paar Stunden braucht man nicht, um Santa Cruz zu entdecken.

 

In der Altstadt, vor allem rund um die Uferstraße Avenida Maritima, sind die typischen kanarischen, bunt bepflanzten Holz-Balkone sehr hübsch anzusehen.

 

Parallel dazu verläuft die Straße Calle O'Daly, im weiteren Verlauf Calle Perez de Brito, in denen sich zahlreiche Cafés, Restaurants und Geschäfte angesiedelt haben. Rund um die Plaza de Espana findet sich die Kirche Matriz de El Salvador und das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert.Unweit liegt auch das zehneckige Teatro Circo de Marte, heute als Konzertsaal genutzt.

 

Etwas außerhalb des Zentrums befindet sich die Wallfahrtskirche Virgen de las Nieves mit Ausblick über die Stadt und die Bucht. Die Festung Castillo de Santa Catalina aus dem 16. Jahrhundert liegt nördlich des Zentrums in Ufernähe.

 

Unbedingt solltet ihr auf der Calle Perez de Brito einen Abstecher zu Lava Cristina machen, in der Hausnummer 28. Die deutsche Auswanderin Christina Bauer-Wirbser verkauft dort zu günstigen Preisen Schmuck, den sie aus Lava-Steinen hergestellt hat. Von auffällig bis zierlich, von bunt bis schlicht ist hier alles vorhanden. Ein super Mitbringsel für sich selbst und Freunde.