Durchgangsstation Windhuk

In Windhuk habe ich nur ganz wenig Zeit verbracht, weshalb ich zu der Stadt an sich nicht viel sagen kann.

 

Ich habe im Chameleon Backpackers übernachtet, wo es nebst Mini-Zelten für Einzelpersonen auch Doppelzimmer und Schlafsäle gibt.

 

Dazu einen Pool und eine Bar. Eigentlich war ich auch nur zum Schlafen dort.


Ich hatte gehofft, dort eine Tour buchen zu können, allerdings haben sie fixe Abfahrtszeiten, nach Sossusvlei geht es beispielsweise immer freitags. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich einer der Touren anschließen, da sie verhältnismäßig günstig sind.

 

Generell kommt man von Windhuk aus auch ohne Mietwagen ganz gut herum, allerdings nur in die Städte, nicht in die Natur.

 

Es gibt verschiedene Abfahrtsstellen, für Minibusse etwa am Rhino Park etwas außerhalb des Stadtzentrums.