Oryx-Antilopen im Shaumari Wildlife Reserve

Ebenfalls um ein Projekt der staatlichen Naturschutzverwaltung RSCN handelt es sich bei Shaumari Wildlife Reserve, das etwas außerhalb von Azraq an der Straße nach Saudi-Arabien liegt. Im Moment wird die Straße umgebaut, deshalb ist die eigentliche Ausfahrt gesperrt. Es gibt aktuell keinerlei Beschilderung.

 

Wer Shaumari besuchen will, sollte ins Navi das Besucherzentrum eingeben, dann lässt sich erahnen, wo in etwa die Abfahrt ist. Von der Kreuzung der Straße 40 (nach Amman) und der Straße nach Saudi-Arabien sind es genau 6,8 Kilometer. Es gibt ein weißes Abfahrtsschild auf Arabisch, man biegt rechts ab, über etwas Schotter geht es auf die asphaltierte Straße zum Visitor Center (was noch einmal rund 5,7 Kilometer). Zur Orientierung: Die asphaltierte Straße führt von Azraq kommend am äußeren Rand vor dem Reserve vorbei.


Das Shaumari wurde jüngst renoviert und man kann nun für 5 JOD Eintritt das Visitor Center besuchen und dort auch ein paar Tiere sehen, die eingezäunt leben, unter anderem die seltenen Oryx-Antilopen, die hier wieder gezüchtet und dann ausgewildert werden, sowie die Onager, asiatische Esel, die viele Merkmale von Pferden haben.

 

Wer eine Safari für 25 JOD bucht (mindestens vier Personen) fährt zwei bis drei Stunden durch das offene Areal und kann dort auch allerlei Tiere entdecken, wie eben Oryx und Onager. Mit viel Glück kann man auch Wölfe, Füchse oder Caracale entdecken - das Glück hatten wir allerdings nicht.

 

Es gibt übrigens auch ein Kombiticket für den Eintritt in die Azraq Wetlands.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0