Ausblick vom KICC Tower

Einen schönen Ausblick über die Stadt gibt es im Kenyatta International Conference Centre (KICC), durch die Terrorgefahr ist der Zutritt aber nur mit gültigem Reisepass erlaubt.

 

An klaren Tagen - was es zwecks Smog und Staub aber selten gibt - kann man bis zu Mount Kenya im Norden und Mount Kilimandscharo im Süden schauen.

 

Der Eingang ist gegenüber der City Hall, dann geht es einmal durchs Konferenzzentrum, an der Rezeption wartet ein Guide.


Mit dem Guide zusammen (manchmal wartet man ein paar Minuten, ob noch weitere Gäste kommen) fährt man im Aufzug auf das Dach des 105 Meter hohen Konferenzzentrums.

 

Oben hat man nicht nur eine 360-Grad-Panorama-Aussicht, der Guide erklärt auch, welche Gebäude man so vor sich hat, und er gibt eine Orientierung, in welche Richtung was liegt.

 

Gut zu sehen ist die gesamte Innenstadt sowie im Weitblick der Nairobi Nationalpark. Da er direkt in grünes Land übergeht, erstreckt er sich quasi nahezu bis zum Horizont.

 

Der Eintritt kostet für Touristen 400 Schilling, geöffnet hat der Turm von 9 bis 18 Uhr (manchmal 20 Uhr).

 

Weitere Infos auf der Website.