"Sie haben gewonnen": Luxusurlaub in Beldibi

In Beldibi hab ich einen wundervollen Urlaub verbracht - in einem Luxusressort, ohne einen Cent dafür bezahlen. Ich habe diesen Trip nämlich beim Weihnachts-Gewinnspiel von Holiday-Check gewonnen. Dafür musste ich auf Facebook nur einen Like dalassen, also recht simpel.

 

Gewonnen hatte ich einen Urlaub für sechs Personen in der Luxus-Anlage Rixos. Mitgenommen habe ich meine Geschwister, meine beste Freundin, meine Mutter und meinen Stiefvater. Viel mehr als die großartige Anlage haben wir in der Woche aber nicht gesehen.


Kurz vor dem Abflug hatte ich noch mächtig Bauchschmerzen, weil das alles so surreal war. Ich konnte nämlich fünf weitere Personen mitnehmen und somit waren alle startklar - und die Verantwortung lag bei mir.

 

Was, wenn alles eine Verarsche ist?

 

Aber als wir bei Air Berlin am Flughafen in Düsseldorf eincheckten, waren wir gelistet. Und am Flughafen in Antalya stand tatsächlich jemand mit einem Schild, auf dem mein Name stand. Da begann dann auch für mich das Urlaubsgefühl.

 

Wir waren in der Fünf-Sterne-Anlage Rixos untergebracht. Da die Anlage sehr weitläufig ist und wir ohnehin nur eine Woche Zeit hatten, waren wir die meiste Zeit auch im Hotel.

 

Beziehungsweise: Wir hatten unsere eigene Villa auf dem Gelände, mit eigenem Strandabschnitt und so.

 

Wir haben es uns gutgehen lassen beim Bowlen, im eigenen Indoor-Pool, in der Sauna, im eigenen Fitness-Studio, mit leckerem Essen und obwohl es im März nur gut 18 Grad draußen hatte, haben wir auch den Pool draußen und das Meerwasser getestet.

 

Ansonsten haben wir Spaziergänge gemacht, etwa beim Sonnenaufgang oder zu einem ehemaligen Restaurant auf dem Wasser, das mit einem kleinen Steg mit dem Festland verbunden ist.

 

Außerdem haben wir den Blick kauf die Taurus Mountains hinter uns und das Mittelmeer vor uns genossen.

 

Wir hatten auch einen eigenen Butler, der uns nicht nur die Cocktails an den Pool brachte, sondern uns auch in einem Golf-Caddy durch die Hotelanlage kutschierte.

 

Beldibi hat allerdings auch nicht viel Sehenswertes zu bieten, da der Ort völlig auf Pauschal-Touristen ausgelegt ist.

 

Es gibt wohl ein paar Shops und Restaurants, auch eine Mall, aber die meisten der Urlauber hier halten sich eher innerhalb ihrer Hotelgelände auf, weil es sich meist um All-Inclusive-Schuppen handelt.