Kunst in Banana Hills

Banana Hills - benannt von den Briten, weil hier so viele Bananenbäume standen, als sie ankamen - ist ein kleines Dorf zwischen Nairobi und Limuru, etwa 18 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

 

Es ist vor allem als Künstlerdorf bekannt, es gibt etwa verschiedene Galerien mit afrikanischer Kunst. Außerdem starteten von hier etwa Führungen durch Teeplantagen.

 

Sonderlich spannend fand ich Banana Hills nicht - und war auch eher verwundert, dass sich solch ein Tipp in so manch einem Reiseführer findet.